…WEIL ITALIENISCH EINFACH SCHMECKT!

glutenfrei – laktosefrei – lecker

Glutenfreies Mehl

Glutenfreies Mehl

Glutenfrei backen ist mit unserem grossen Mehlsortiment für jeden einfach umsetzbar. Bei uns findest du glutenfreies Mehl für Brot, Vollkornbrot, Kuchen, Pizza und Pasta. Unser glutenfreies Kuchenmehl ist dabei nicht das einzige Produkt, das sogar laktosefrei ist. Ebenso führen wir eine laktosefreie Brotbackmischung in unserem Sortiment und viele weitere laktosefreie Mehlmischungen finden sich in unserem Angebot. Basis der Mehle sind zumeist Reismehl, Buchweizenmehl und Maismehl. Selbstverständlich findest du bei uns auch Trockenhefe, glutenfreies Paniermehl – auch in einer Crispy-Variante, Polenta und Couscous. Weitere Kennzeichen unserer glutenfreien Lebensmittel sind, dass oft auf chemische Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe verzichtet wird.

Worauf wartest du noch? Jetzt kann die grosse glutenfreie Backrunde losgehen.

Aktionen

Angebot!

FARABELLA TAGLIATELLE MULTICEREALI 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.50Aktueller Preis ist: CHF 5.90.
Angebot!

LE VENEZIANE TORTELLONI RICOTTA E SPINACI 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.50Aktueller Preis ist: CHF 4.60.
Angebot!

LE VENEZIANE TORTELLONI ALLA CARNE 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.50Aktueller Preis ist: CHF 4.60.
Angebot!

FARABELLA ANELLETTI PASTA RUSTICA 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 5.60Aktueller Preis ist: CHF 3.90.
Angebot!

CAPUTO FIOR DI RISO 500g

Ursprünglicher Preis war: CHF 4.30Aktueller Preis ist: CHF 3.20.
Angebot!

FARABELLA PENNE RIGATE BIO ORGANIC 340g

Ursprünglicher Preis war: CHF 5.60Aktueller Preis ist: CHF 4.40.
Angebot!

NUTRIFREE DOREMI AL LATTE 105G

Ursprünglicher Preis war: CHF 7.90Aktueller Preis ist: CHF 5.20.
Angebot!

NUTRIFREE DOREMI AL CIOCCOLATO 105G

Ursprünglicher Preis war: CHF 7.90Aktueller Preis ist: CHF 5.20.
Angebot!

NUTRIFREE CORNFLAKES 250G

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.50Aktueller Preis ist: CHF 5.80.
Angebot!

FELICIA PENNE RIGATE DI RISO INTEGRALE BIO 340G

Ursprünglicher Preis war: CHF 4.90Aktueller Preis ist: CHF 3.20.
Angebot!

RIGONI DI ASIAGO NOCCIOLATA BIO 250G

Ursprünglicher Preis war: CHF 5.90Aktueller Preis ist: CHF 4.90.
Angebot!

MOLINO PEILA CREMA DI RISO 1KG

Ursprünglicher Preis war: CHF 7.90Aktueller Preis ist: CHF 5.90.

    Die 9 häufigsten Fragen rund um glutenfreies Mehl

    Immer wieder erreichen uns viele Fragen rund um glutenfreies Mehl. Aus diesem Grund möchten wir dir bereits hier die wichtigsten Fragen dazu beantworten.

    Welches glutenfreie Mehl eignet sich für Pizzateig?

    Für die Herstellung von Pizzateig eignen sich verschiedene Mehlsorten. Nach meiner Erfahrung liefern besonders diese beiden Mehlsorten gute Ergebnisse:

    • Reismehl: Reismehl eignet sich gut für die Herstellung von glutenfreiem Pizzateig. Es hat eine feine Textur und einen milden Geschmack oder
    • Maismehl: Maismehl, insbesondere feines Maismehl, kann für einen knusprigen Pizzateig verwendet werden. Es verleiht dem Teig eine leicht süsse Note.

    Am allerbesten ist es jedoch verschiedene Mehlsorten zu mischen, um den gewünschten Geschmack und Textur zu erzielen. Wenn du experimentierfreudig bist, dann leg los.

    Wenn du es im Alltag eher rasch haben möchtest, dann empfehle ich dir, so wie ich es auch tue, auf bereits vorgefertigte Mehlmischungen zurückzugreifen, sodass du schnell und unkompliziert im Alltag zum Ziel kommst: Eine leckere Pizza, die der ganzen Familie schmeckt.

    In unserem Sortiment findest du Mehlmischungen, die sich ideal für glutenfreien Pizzateig eignen:

    • Nutrifree Mix per Pizza: Backe selbst glutenfreie Pizza mit unserer Mehlmischung, bestehend aus Reismehl, Buchweizenmehl, Reismehl, Maisstärke, Zucker, Psyllium (Flohsamen), Guar Gum (auch Guarkernmehl genannt, Bindemittel), Xanthana Gum (natürlichs Geliermittel, um die Funktion von Gluten nachzuahmen).
    • Caputo Fioreglut Mehl: ist nicht nur ideal für Pizza, sondern auch Focaccia oder Brot. Basierend auf Maisstärke, Buchweizenmehl, Weizenstärke geschlukt, Traubenzucker, Reisstärke, pflanzliche Fasern, Aroma und Guar.

     

    Mit welchem glutenfreien Mehl gelingt Gebäck, Kuchen und Kekse?

    Nutrifree Mix per Dolci: Bestehend aus

    • Maisstärke (imitiert unter anderem die Eigenschaften von Gluten und bringt eine bessere Textur in die fertige Backware)
    • Reismehl
    • Tapiokastärke (Tapioka wird aus der Maniokwurzel gewonnen. In glutenfreiem Süssgebäck ist es oft enthalten, um z. B. dem Teig eine angenehme Konsistenz zu verleihen. Tapiokastärke bindet Feuchtigkeit und hilft, dass das Gebäck länger feucht bleibt und nicht austrocknet. Es kann für eine knusprige Textur sorgen und ist ein Bindemittel).
    • Zucker
    • Psylliumfasern (oder auch Flohsamen-Schalen genannt, können helfen den Teig zu binden und für eine Elastizität sorgen. Glutenfreie Backwaren neigen dazu brüchig zu werden. Psyllium-Fasern wirken diesem Problem entgegen.)
    • Guarkernmehl als Verdickungsmittel
    • E464 (Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC), auch als Methylcellulose bekannt, hilft die Textur zu verbessern, Feuchtigkeit zu halten und die Stabilität des Produkts zu erhöhen.)
    • Salz und
    • natürlichen Aromastoffen

    ist unsere Mehlmischung Nutrifree Mix per Dolci mein Favorit, wenn es um glutenfreies Süssgebäck geht. Kuchen und Kekse gelingen durch die clever durchkomponierte Mehlmischung einfach und unkompliziert. Ideal für Menschen mit Zöliakie und es schmeckt der ganzen Familie.

    Kleiner Expertentipp: Schüttle die Mehlmischung vor Gebrauch, damit die einzelnen Zutaten sich gut vermischen bevor du ans Backen gehts.

    Für glutenfreien Blätterteig empfehle ich Ori Di Sicilia Misclela Oro Sfoglia Dolce.

    Glutenfreie Pasta selbst machen? Welche glutenfreie Mehlmischung eignet sich?

    Trotz Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit muss man nicht auf selbstgemachte, italienische Pasta verzichten. Du kannst dir nicht vorstellen wie glücklich ich gewesen bin, als ich auf eine Mehlmischung gestossen bin, die mir endlich das Endergebnis liefert, das ich mir so lange gewünscht hatte:

    Nämlich echter Pastageschmack ohne Gluten:

     Nutrifree Mix Per Pasta Fresca ist für mich die ideale Lösung für verschiedenste Arten von Pasta: Tagliatelle, Orecchiette, Agnolotti und sogar Tortellini und Tortelloni.

    Zusätzlich ist die Mehlmischung frei von Laktose und Milcheiweiss.

    Gibt es glutenfreies Paniermehl?

    Klar – das gibt es und es funktioniert wunderbar.

    Ich liebe alle drei glutenfreie Paniermehle, die wir im Angebot haben:

    Gibt es glutenfreie Mehlmischungen für Brote im Onlineshop?

    Sowohl für Vollkornbrot als auch für weisses Brot finden sich in unserem glutenfrei Onlineshop Mehlmischungen für deinen leckeren glutenfreien Genuss zu Hause.

    Welche Mehle sind glutenfrei?

    Es ist unglaublich wie gross die Vielfalt an glutenfreiem Mehl ist.

    Vor meiner Diagnose Glutenintoleranz war mir dies nicht bewusst. Die nun (nicht vollständige) folgende lange Liste, soll allen Menschen mit Zöliakie Mut machen. Es gibt schmackhafte Alternativen und auch mit glutenfreien Mehlsorten lassen sich leckere Kuchen, Brote, Kekse und sowohl süsses als auch herzhaftes Gebäck zaubern:

    • Reismehl
    • Süsskartoffelmehl
    • Kartoffelmehl
    • Hirsemehl
    • Sojamehl
    • Kichererbsenmehl
    • Lupinenmehl
    • Rote-Linsen-Mehl
    • Quinoa (Pseudogetreide)
    • Amaranth (Pseudogetreide)
    • Buchweizen (Pseudogetreide)
    • Nussmehle (Mandelmehl, Kokosmehl, Kastanienmehl, Sonnenblumenkernmehl, Kürbiskernmehl)
    • Maismehl
    • Hanfmehl
    • glutenfreies Hafermehl

     

    Ist Dinkelmehl glutenfreies Mehl?

    Nein, Dinkelmehl enthält Gluten.

    Dinkel ist eine Weizenart, und somit enthält Dinkelmehl Gluten. Als meine Glutenintoleranz festgestellt wurde, kursierte das Gerücht und hält sich standhaft bis heute, dass Dinkel besser verträglich sei. Doch dem ist leider nicht so. Uns ist keine fundierte wissenschaftliche Erkenntnis bekannt, die darüber berichtet.

    Jedoch gibt es eine Studie aus dem Jahr 2022, bei der eine Forschergruppe einen simplen Test durchgeführt hat und Patienten mit Verdacht auf NCGS/NCWS (NCGS: Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität (Non-Celiac Gluten Sensitivity) und NCWS: Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität (Non-Celiac Wheat Sensitivity)) untersuchte: Sie testeten die Reaktion der Menschen über sechs Wochen hinweg auf verschieden Brote, die Weizen, Dinkel, Gluten, FODMAP oder kein Gluten enthielten. Das Ergebnis zeigte, dass es keinen Unterschied machte ob die Brote Dinkel oder Weizen enthielten. 

    Die Autoren schreiben: „Unsere Studie zeigt, dass es im Gegensatz zu einigen Erwartungen keinen objektiven Unterschied zwischen Weizen- und Dinkelbrot gibt, was die Auslösung von GI-Symptomen bei Patienten mit Verdacht auf NCWS betrifft.“

    Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie sollten daher wie ich auf glutenfreie Alternativen wie zum Beispiel Reismehl, Maismehl,oder Buchweizenmehl zurückgreifen. 

    Aus langjähriger Erfahrung weiss ich inzwischen: Glutenfrei schmeckt und für mich ist es zudem viel besser verträglich. Also keine Angst vor glutenfreiem Mehl. Probier es einfach selbst aus.

    Kann man glutenfreies Mehl wie normales Mehl verwenden?

    Die Antwort ist ganz klar: „JEIN“ smile

    Klar, du kannst glutenfreies Mehl als 1:1 Ersatz für „normales“ Mehl verwenden. Kein Problem. Das ist zunächst einmal viel besser als glutenfreies Mehl zu nehmen, wenn du unter Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit leidest.

    Allerdings haben nach meiner Erfahrung und der Erfahrung vieler anderer, glutenfreie Mehle nicht die genau gleichen Backeigenschaften wie Weizenmehl.

    Dies heisst konkret für dich: Für gute Ergebnisse, muss oft das Rezept angepasst werden und es muss zum Beispiel zusätzlich Flüssigkeit beigefügt werden oder Bindemittel wie Xanthan oder Guarkernmehl kommen zum Einsatz, um die Elastizität und Struktur im Teig zu verbessern. Für mich war dieses  Herumexperimentieren im Alltag nicht so einfach umsetzbar, auch wenn ich es gern mache. Aber grundsätzlich fehlt hierfür schlicht die Zeit.

    Aus diesem Grund greife ich gern auf Mehlmischungen zurück. Und auch du kannst gerne unsere Mehlmischungen speziell für Pizzateig, Süssgebäck und Kuchen oder Brote benutzen, die dieses „Zusammenmixen“ verschiedener notwendiger Komponenten im richtigen Verhältnis bereits für dich erledigt haben und die den Backprozess enorm erleichtern.