…WEIL ITALIENISCH EINFACH SCHMECKT!

glutenfrei – laktosefrei – lecker

Glutenfreies Brot

Glutenfreies Brot

Lust auf leckeres glutenfreies Brot? Schon einmal knusprige Pizza gebacken mit einem Pizzateig ohne Gluten, ohne Eier, ohne Laktose, ohne Palmöl und ohne Soja? Hier findest du alles rund um glutenfreie Brötchen, Brote und Teige. Neben glutenfreien Brötchen, Baguette, Hot Dog Brötchen, Bruschetta und Hamburger Brot, finden sich auch glutenfreie Snacks wie Salzbrezeln oder Mini Grissini  in unserem Angebot.

Glutenfreie Ernährung ist mit unseren schmackhaften Produkten ein Kinderspiel.

Unsere Lebensmittel haben dabei ihre Zutatenbasis auf Reismehl, Buchweizenmehl, Kartoffelflocken, Maismehl, Flohsamenfasern, Erbsenmehl, Hirsemehl und/oder Leinsamenmehl. Zusätzlich sind viele Produkte laktosefrei und ohne Palmöl. Einige verzichten ganz auf Soja, Eier, Konservierungsstoffe, Hefe und Milchprotein. Alles, um deine glutenfreie Ernährung auf höchster Qualität zu halten.

Aktionen

Angebot!

FARABELLA TAGLIATELLE MULTICEREALI 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.50Aktueller Preis ist: CHF 5.90.
Angebot!

FARABELLA ANELLETTI PASTA RUSTICA 250g

Ursprünglicher Preis war: CHF 5.60Aktueller Preis ist: CHF 3.90.
Angebot!

Nutrifree Panfette Vollkorn 340g

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.80Aktueller Preis ist: CHF 5.60.
Angebot!

Garofalo Fusilli 400g

Ursprünglicher Preis war: CHF 4.30Aktueller Preis ist: CHF 3.90.
Angebot!

Nutrifree American Sandwich 240g 4x60g

Ursprünglicher Preis war: CHF 5.50Aktueller Preis ist: CHF 4.40.
Angebot!

GALBUSERA FROLLINO PANNA E GOCCE CIOCCOLATO 220G

Ursprünglicher Preis war: CHF 6.80Aktueller Preis ist: CHF 5.40.
Angebot!

CENOVIS CHAMPIGNON BIO CREMESUPPE 60G

Ursprünglicher Preis war: CHF 3.20Aktueller Preis ist: CHF 2.60.
Angebot!

CENOVIS BROCCOLI BIO CREMESUPPE 45G

Ursprünglicher Preis war: CHF 3.20Aktueller Preis ist: CHF 2.60.
Angebot!

GAROFALO PENNE RIGATE 400G

Ursprünglicher Preis war: CHF 4.30Aktueller Preis ist: CHF 3.90.
Angebot!

ORTOLINA PASSATA DI POMODORO CLASSICA 350G

Ursprünglicher Preis war: CHF 3.60Aktueller Preis ist: CHF 2.50.
Angebot!

CENOVIS SPARGEL CREMESUPPE 60G

Ursprünglicher Preis war: CHF 3.20Aktueller Preis ist: CHF 2.60.
Angebot!

CENOVIS BIO DUNKLE SAUCE 20G

Ursprünglicher Preis war: CHF 2.90Aktueller Preis ist: CHF 1.90.

    Die 8 häufigsten Fragen rund um glutenfreies Brot

    Immer wieder erreichen uns viele Fragen rund um glutenfreies Brot. Aus diesem Grund möchten wir dir bereits hier die wichtigsten Fragen dazu beantworten.

    Was ist glutenfreies Brot?

    Jeder, der so wie ich einmal die Diagnose “Glutenunverträglichkeit” erhalten hat, steht zunächst einmal vor dem Rätsel: Was ist denn überhaupt glutenfreies Brot?

    Dieses hinterlistige Gluten ist ein Protein, das sich zum Beispiel in Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel, Kamut, Grünkern und manchmal auch in Hafer und deren Hybriden (Kreuzungen) versteckt. Es ist für die Elastizität und Struktur von Teigen verantwortlich und verleiht vielen Backwaren, eben unter anderem auch Brot, deren typische Konsistenz. Und Gluten ist eben auch mein persönlicher Party-Crasher und führt dazu, dass eine Mahlzeit mit Gluten bei mir wenig entspannt abläuft.

    Menschen, wie ich, die Zöliakie, einer Autoimmunerkrankung, oder Glutenunverträglichkeit haben, müssen glutenhaltige Lebensmittel meiden, da der Verzehr bei ihnen zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

    Für wen ist glutenfreies Brot geeignet?

    Für wen ist nun glutenfreies Brot die ideale Lösung oder eine optimale Ergänzung?

    • Menschen mit Zöliakie: Ganz klar natürlich für Menschen mit Zöliakie. Der Verzehr von Gluten führt bei diesen Menschen zu kriegerischen Zusänden im Dünndarm. Konkret gesagt: zu einer Schädigung des Dünndarms. Menschen mit Zöliakie müssen strikt glutenfrei leben, und glutenfreies Brot ist eine sichere Alternative.
    • Personen mit Glutenunverträglichkeit: Einige Menschen vertragen Gluten nicht gut, auch wenn sie nicht an Zöliakie leiden. Dies ist also die etwas weniger dramatische Situation im Vergleich zur Zöliakie. Personen mit Glutenunverträglichkeit können auf glutenfreie Ernährung umsteigen, um Beschwerden wie zum Beispiel Bauchschmerzen, Blähungen oder Müdigkeit zu lindern.
    • Personen mit Weizenallergien: Manche Menschen sind allergisch gegen Weizen, und glutenfreies Brot kann eine sichere Option für sie sein, um nach dem Essen nicht schachmatt platt zu liegen.
    • Glutenempfindliche Personen: Einige Menschen haben eine Sensibilität gegenüber Gluten, die nicht so stark wie bei Zöliakie ausgeprägt ist, aber dennoch zu Unwohlsein führen kann. Also so ein kleines “Nö-Danke”- liebes Gluten. Für diese Menschen kann glutenfreies Brot eine Option sein, sodass schlemmen ohne Bauchrebellion möglich ist.
    • Menschen, denen glutenfreies Brot schmeckt: Natürlich kannst du unsere feinen glutenfreien Brote auch einfach deshalb geniessen, weil sie dir so wie uns extrem gut schmecken. Glutenfree-Gustoitaliano ist aus meiner persönlichen Geschichte und meiner Glutenuverträglichkeit entstanden und inzwischen isst meine ganze Familie gerne mit mir alle glutenfreien Produkte.

    In welchem Mehl ist kein Gluten?

    Hier sind einige Beispiele glutenfreiem Mehl:

    • Reismehl: Gemahlen aus Reiskörnern, vielseitig und ganz ohne das miese G-Wort 
    • Mais- oder Maismehl: Hergestellt aus Maiskörnern. Quasi das Popcorn unter den Mehlsorten.
    • Kartoffelmehl: Gewonnen aus Kartoffeln. Ein alt bekanntes Gemüse ganz anders eingesetzt.
    • Buchweizenmehl: Trotz des Namens enthält Buchweizen kein Weizen und ist glutenfrei. Eine fast gelungene Täuschung. Doch wir fallen nicht drauf rein. Am Anfang meiner Unverträglichkeit, bin ich in diese Falle aber getappt.
    • Hirse- oder Hirsemehl: Gemahlen aus Hirsekörnern.
    • Kokosmehl: Hergestellt aus getrocknetem und gemahlenem Kokosnussfleisch. Der Exot unter den Mehlen.
    • Mehl aus glutenfreien Haferflocken: Wenn Hafer als glutenfrei zertifiziert ist und nicht mit glutenhaltigen Getreiden kontaminiert wurde, kann daraus auch glutenfreies Mehl hergestellt werden. Aber Achtung: Ohne die entsprechende Zertifizierung ist Hafer glutenhaltig.

    Es ist wichtig zu beachten, dass bei einigen Menschen sogar geringe Mengen Gluten Probleme verursachen können, insbesondere bei Personen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit. Daher ist es ratsam, speziell als “glutenfrei” gekennzeichnete Mehlsorten zu verwenden, um sicherzustellen, dass keine Kontamination stattfindet.

    In unserem Shop findest du selbstverständlich auch eine grosse und vielfältige Auswahl an glutenfreiem Mehl.

    Welche Mehlmischungen und Backmischungen gibt es für glutenfreies Brot?

    Es gibt viele Mehlmischungen und Backmischungen im Universum der Back- und Mehlmischungen, die speziell für die Herstellung von glutenfreiem Brot entwickelt wurden. Den Durchblick da zu finden, viel mir am Anfang schwer.

    Die Produkte enthalten oft eine Kombination verschiedener glutenfreier Mehlsorten und Stärken, um die gewünschte Textur und Elastizität zu erreichen. Hier sind einige Beispiele für Mehlmischungen und Backmischungen für glutenfreies Brot:

    • Glutenfreie Mehlmischungen: Diese Mischungen können eine Kombination aus Mehlsorten wie zum Beispiel Reismehl, Kartoffelstärke, Tapiokamehl, Buchweizenmehl und Maisstärke enthalten.
    • Mehlmischungen für Mehrkornbrot: Enthält oft eine Mischung aus glutenfreien Mehlsorten und Samen wie Leinsamen, Sonnenblumenkerne oder Chiasamen, um dem Brot eine körnige Textur zu verleihen.
    • Backmischungen für helle oder dunkle Brote: Manche glutenfreie Backmischungen sind speziell auf die Herstellung von hellem Brot (ähnlich zu Weissbrot) oder dunklem Brot (ähnlich zu Vollkornbrot) abgestimmt.
    • Mehlmischungen mit Verdickungsmitteln: Einige Mischungen enthalten Verdickungsmittel wie Xanthan- oder Guarkernmehl, um die Struktur und Elastizität des glutenfreien Teigs zu verbessern. Diese Backmischungen sind meine persönlichen Favoriten und liefern für mich das schmackhafteste Ergebnis.
    • Selbstgemachte Mehlmischungen: Viele Menschen stellen ihre eigenen Mehlmischungen zusammen, um die Kontrolle über die Zutaten zu behalten. Hierbei kann eine Mischung aus Reismehl, Kartoffelstärke, Tapiokamehl und anderen glutenfreien Mehlsorten verwendet werden.

    Unser kleiner Expertentipp: Es ist wichtig, die Anweisungen auf den Packungen genau zu befolgen und gegebenenfalls zusätzliche Zutaten wie Hefe, Eier oder Öl hinzuzufügen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Einige glutenfreie Mehle können spezielle Behandlungen erfordern, um die gewünschte Textur und Geschmack zu erreichen.

    Welche Zutaten werden für die Herstellung von glutenfreiem Brot verwendet?

    Nach vielen missglückten Versuchen, habe ich festgestellt, dass die Herstellung von glutenfreiem Brot spezielle Zutaten erfordert, da auf herkömmliches Weizenmehl verzichtet wird. Hier sind einige der häufig verwendeten Zutaten für die Herstellung von glutenfreiem Brot:

    • Glutenfreie Mehlsorten:
      Reismehl: Eines der am häufigsten verwendeten Mehle für glutenfreies Brot. Es hat eine feine Textur.
      Maismehl: Trägt zur Struktur und Textur bei.
      Buchweizenmehl: Bietet einen nussigen Geschmack und eine gute Textur.
      Mandelmehl: Verleiht dem Brot Feuchtigkeit und einen leicht süßen Geschmack.
      Kokosmehl: Absorbiert viel Flüssigkeit und sorgt für eine weiche Textur.
    • Bindemittel: Da glutenfreier Teig dazu neigt, weniger elastisch zu sein, werden Bindemittel (z. B. Xanthan-Gummi oder Guarkernmehl) hinzugefügt, um die Struktur zu verbessern.
    • Flüssigkeit: Wasser oder Milch für die Konsistenz des Teigs.
    • Fette: Öl oder geschmolzene Butter für Geschmack und Feuchtigkeit.
    • Süßungsmittel: Zucker oder Honig verleiht dem Brot etwas Süsse.
    • Hefe oder Backpulver: Einige glutenfreie Brote werden mit Hefe gebacken, um auf natürliche Weise aufzugehen. Alternativ wird auch gern Backpulver in glutenfreien Rezepten verwendet, um das Brot aufgehen zu lassen.
    • Eier oder Ei-Ersatz: Eier für Struktur und Geschmack. Oder Ei-Ersatzprodukte wie zum Beispiel Apfelmus, Leinsamenmehl oder Chiasamen.
    • Salz und Gewürze: Salz für den Geschmack und Kräuter je nach persönlichem Gusto.

    Die genaue Zusammensetzung kann je nach Rezept variieren. Es erfordert oft Experimentieren, um die richtige Kombination von Zutaten für den gewünschten Geschmack und die Textur zu finden. Es gibt viele glutenfreie Mehlmischungen auf dem Markt, die eine Mischung mehrerer Mehlsorten und Bindemittel enthalten, um das Backen zu erleichtern. Ich greife gerne darauf zurück, weil die Ergebnisse einfach besser sind. 

    Wie schmeckt glutenfreies Brot?

    Aus unserer Sicht, kann der Geschmack von glutenfreiem Brot kann je nach den verwendeten Zutaten, der Backmethode und der Marke stark variieren. Allerdings haben wir bemerkt, dass es einige allgemeine Charakteristika gibt, die häufig mit glutenfreiem Brot in Verbindung gebracht werden:

    • Neutraler Geschmack: Viele glutenfreie Brote haben einen eher neutralen Geschmack im Vergleich zu herkömmlichem Weizenbrot. Dies liegt oft daran, dass glutenfreie Mehle wie Reismehl oder Maismehl verwendet werden, die von Natur aus einen milden Geschmack haben. 
    • Dichte Textur: Gluten ist für die Elastizität und Struktur von Brot verantwortlich. Da glutenfreies Brot auf glutenfreie Mehle angewiesen ist, kann die Textur tendenziell dichter sein. Einige Menschen beschreiben glutenfreies Brot als kompakter oder krümeliger.
    • Feuchteres Gefühl: Einige glutenfreie Brote können feuchter sein als herkömmliches Brot, besonders wenn Zutaten wie Mandelmehl oder Apfelmus hinzugefügt werden, um Feuchtigkeit zu bewahren.
    • Vielfalt an Geschmacksrichtungen: Es gibt eine Vielzahl von glutenfreien Brotsorten auf dem Markt, einschliesslich Mehrkornbrot, Vollkornbrot, Saatenbrot, Kartoffelbrot, Vollcorncracker und mehr. Diese können unterschiedliche Geschmacksprofile haben, die von süßlich bis herzhaft reichen.
    • Abhängig von der Marke: Der Geschmack kann auch stark von der Marke des glutenfreien Brotes abhängen. Einige Marken haben sich auf die Entwicklung schmackhafter glutenfreier Produkte spezialisiert und bieten eine breite Palette von Optionen an.

    Es ist aus unserer Sicht wichtig zu beachten, dass die persönliche Vorliebe für den Geschmack von glutenfreiem Brot stark variieren kann. Einige Menschen finden bestimmte Sorten oder Marken besonders lecker, während andere möglicherweise Anpassungen an den Geschmack gewöhnen müssen.

    Experimentiere gerne mit verschiedenen Sorten und Marken, um das glutenfreie Brot zu finden, das deinen persönlichen Vorlieben am besten entspricht.

    Wir sind sicher, dass du Brot finden wirst, das auch dir schmeckt.

    Ist glutenfreies Brot basisch und histaminarm?

    Die basische oder saure Natur von Lebensmitteln wird durch ihren Einfluss auf den pH-Wert des Körpers bestimmt. Glutenfreies Brot kann in Bezug auf den pH-Wert sowohl basisch als auch sauer sein, abhängig von den verwendeten Zutaten. Typischerweise neigen viele glutenfreie Mehlsorten wie Reismehl dazu, neutral oder leicht sauer zu sein.

    Histamin ist eine Verbindung, die in einigen Lebensmitteln vorkommt und bei manchen Menschen allergische Reaktionen oder Intoleranzen auslösen kann. Glutenfreies Brot allein ist nicht notwendigerweise histaminarm oder histaminreich. Die Histaminmenge hängt von den spezifischen Zutaten und der Verarbeitung des Brotes ab.Wenn jemand eine histaminarme Ernährung einhalten muss, ist es wichtig, nicht nur auf das Gluten, sondern auch auf andere potenziell histaminreiche Inhaltsstoffe zu achten. Dazu gehören beispielsweise Hefe, einige Saaten und Nüsse.

    Es ist ratsam, die Zutatenliste auf glutenfreiem Brot zu überprüfen und bei Bedarf auch auf potenziell histaminreiche Inhaltsstoffe zu achten. Menschen mit spezifischen Ernährungsbedürfnissen raten wir, ihre Ernährung mit einem Gesundheitsdienstleister oder Ernährungsexperten besprechen, um sicherzustellen, dass sie alle notwendigen Nährstoffe erhalten und ihre speziellen Anforderungen erfüllt werden.